TOEFL Speaking / Sprechteil -



integrated question 6 - summary



Der letzte Aufgabenteil des Sprechabschnitts des TOEFL Tests besteht aus dem Zusammenfassen einer akademischen Vorlesung.

Der Auszug aus einer Vorlesung dauert 60 - 90 Sekunden und behandelt ein gewisses Thema. Sie benötigen jedoch kein Spezialwissen um den Inhalt zu verstehen und/oder die Fragen zu beantworten.

Die Fragestellung setzt voraus, dass Sie die angegebenen Details und Einzelheiten bzw. Beispiele verstehen, veranschaulichen bzw. wiedergeben.

Versuche Sie sich nicht auf alle Details zu konzentrieren, Sie müssen nur 60 Sekunden sprechen.

Beachten Sie, dass Sie nur einmal Gelegenheit haben das Thema zu hören, Sie also nur eine einzige Quelle haben.

Stellen Sie ebenso sicher, dass Sie sofort zu Beginn Ihres Vortrag den Kernpunkt nennen. Sie bekommen Punkte abgezogen, wenn Sie sich zu sehr auf Details konzentrieren.

Sie haben 20 Sekunden Zeit sich vorzubereiten.

Auch hier empfiehlt es sich gemäß des nachstehenden Schemas Notizen zu machen und den Vortrag entsprechend zu strukturieren:

topic:
reason 1:
reason 1 / detail:
conclusion
reason 2
reason 2 / detail:
summary


Tips und Tricks



Genau wie in den vorausgegangenen Speaking Aufgaben gelten auch hier die bekannten Regeln der Sprechaufgabe.

Wenn Sie bei Nervosität dazu neigen, schnell zu sprechen, zwingen Sie sich herunterzuschalten. Auch ein tiefer Atemzug bevor Sie loslegen, kann Wunder wirken. Bemühen Sie sich klar und eindeutig zu formulieren.

Haben Sie auch ein Auge auf die Zeit, wenn es knapp wird verzichten Sie lieber auf Details und fokussieren Sie den Kernpunkt.

TOEFL integrated question 6

Verwenden Sie Bindewörter



Ausdrücke wie "moreover, plus, yet, furthermore, hence, because, therefore" etc. werten Ihren Vortrag enorm auf. Außerdem fällt es dem Korrektor leichter dem roten Faden Ihrer Aussage zu folgen.

So bekommt Ihr Statement Struktur und einen klaren Aufbau. Greifen Sie auch hier so weit wie möglich aus Standards zurück.

Vermeiden Sie Füllwörter wie "ääh, ehm" etc. Diese lassen Sie nicht nur unsicher klingen, sondern machen Ihren Vortrag unidiomatisch. Machen Sie stattdessen lieber kurze Pausen, um den Inhalt Ihres Vortrag nachhallen zu lassen.