TOEFL Speaking / Sprechteil



integrated question 5 - summarize / preference



Die Fragen 5 und 6 haben keinen Leseteil.

Bei dem Prüfungsabschnitt 5 des Sprechteils des TOEFL hören Sie einer kurzen Unterhaltung zu, bei der es um ein bestimmtes Problem geht, was meistens einen der beiden Gesprächspartner direkt betrifft und für welches zwei Möglichkeiten zur Lösung vorgeschlagen werden.

Ihre Aufgabe besteht darin die Situation kurz zu schildern, einen Lösungsvorschlag zum Thema zu wählen. Dann begründen Sie, warum Sie diesen bevorzugen.

Achtung: Nicht Ihre eigentliche Meinung zum Thema ist relevant. Sondern wie gut Sie das Problem und Ihre bevorzugte Lösung darstellen können.

In diesem Zusammenhang gibt es also keine "richtigen" oder "falschen" Lösungen.

Deswegen wählen Sie immer die Lösung, über die Sie am leichtesten sprechen können.

Sie haben im Anschluss an die Aufnahme 20 Sekunden Zeit sich vorzubereiten und 60 Sekunden Redezeit.

Auch in diesem Zusammenhang empfiehlt es sich wieder entsprechend des nachstehenden Schemas Notizen zu machen. Anschließend strukturieren Sie die Aussage entsprechend:



problem:
solution:
your preference:
reason 1:
reason 1 / detail:
reason 2:
reason 2 / detail:
summary:


integrated question 5 - summarize / preference TOEFL Sprechteil / speaking

Tips und Tricks



Auch hier gilt es wieder die gängigen Regeln für den TOEFL-Sprechteil zu beachten. Sprechen Sie langsam, sprechen Sie klar und deutlich. Halten Sie sich strikt an Ihre Notizen. Werden Sie nicht nervös, wenn Sie das Signal zum lossprechen hören. Üben Sie Standards ein, die Ihnen einen flüssigen Eingang ins Gespräch ermöglichen.

Je mehr Sie Ihren Vortrag nach vorher eingeübten Phrasen ausrichten können, desto routinierter und selbstsicherer klingen Sie. Versuchen Sie auch bei diesem Aufgabenteil Verbindungswörter einzuflechten, um Ihre Aussage stichhaltiger und flüssiger zu machen. Beispiele für Verbindungswörter sind: "moreover, however, thus, nonetheless, too, also, in addition to this".

Versuchen Sie in kurzen Sätzen zu reden. Vermeiden Sie lange Sätze mit komplexen Satzstrukturen. Je einfacher Sie die Sätze gestalten, desto leichter wird es Ihnen fallen, diese zu vorzutragen. Besonders beim Einstieg ist diese Strategie Gold wert.